Mein Praktikum in der Stadtbücherei

©Stadtbücherei Coesfeld

Ich heiße Sophie, bin 15 Jahre alt und gehe auf das Heriburg. Ich mache ein 2-wöchiges Praktikum in der Stadtbücherei Coesfeld.

Auf die Idee bin ich gekommen, da ich mich sehr für verschiedene Medien interessiere und mich schon mal gefragt habe welche Aufgaben die Angestellten in der Bücherei bewältigen müssen.

Ich hatte vorher schon einige Vorstellungen davon, was den ganzen Tag so gemacht wird. Einiges hat sich bestätigt, aber ich war überrascht welchen Umfang die meisten Aufgaben haben.

In den ersten drei Tagen meines Praktikums habe ich schon einiges gelernt über die Ordnung und die Verwaltung der Medienbestände zum Beispiel habe ich Medien eingestellt, damit die Leser sie wieder ausleihen können.  Zudem habe ich Bilderbücher nach Interessenskreisen sortiert.

Damit die älteren Weihnachtsbücher aus dem Bestand genommen werden können, habe ich sie zum aussortieren vorbereitet. Ich habe auch gelernt wie man Medien für die Ausleihe sichert und habe das für die Tonies übernommen. Dafür habe ich sie mit einem Transponder versehen und mithilfe einer Sicherungsplatte wurden die Transponder beschrieben. Dabei habe ich die Tonies auch im System eingetragen, damit die Leser sie im Katalog der Bücherei finden können.  Außerdem habe ich bei der Zusammenstellung einer Ausstellung zum Thema Winterzeit = Vorlesezeit geholfen. Erst haben wir Bücher passend zum Thema herausgesucht und haben ein Plakat gestaltet. Danach wurden die Bücher ansprechend in einem Regal ausgestellt. Heute war ich noch mit bei der Post und habe geholfen neue Bücher für den Manga-Bestand auszuwählen. Dazu haben wir im Internet recherchiert, welche am beliebtesten sind.

Ich hoffe, dass ich noch weitere interessante Sachen in der Bücherei lernen kann.

(09.01.2020)

 
• © 2020 Weiterbildung & Kultur •