Lesehund Luna kommt am Samstag (21.05.) in die Stadtbücherei - Leseförderung auf vier Pfoten

Julia Niehues und Hündin Luna kommen am Samstag (21.05.) morgens in die Stadtbücherei. Sie sind das neue Lesehund-Team.Foto: © privat

COESFELD. Am Samstag (21.05.) kommt von 10.30 bis 12 Uhr erstmals die Bretonenhündin Luna zusammen mit „Frauchen“ Julia Niehues in die Stadtbücherei: Für das neue Lesehund-Projekt bilden die beiden ein Lesehund-Team.

 

Doch was ist ein Lesehund? Ein Lesehund-Team hilft Kindern, die Hemmungen haben, wenn sie einen Text laut vorlesen sollen. Solche Hemmungen können entstehen, wenn ein Kind ausgelacht oder aufgezogen wurde. „Es verliert dann die Lust am (Vor-)Lesen“, sagt Büchereileiterin Anja Dietrich-Nähle: „Beim Lesen mit dem Lesehund kann das Kind die Freude am Lesen (wieder-)entdecken, Sicherheit und Selbstvertrauen gewinnen – denn: Hunde bewerten nicht, kritisieren nicht und lachen nicht aus. Sie hören geduldig zu, während sie sich streicheln lassen.“ Und genau das liebt Luna! „Da Luna eine sehr sanftmütige und ruhige Hündin gegenüber Menschen ist, konnte ich mir gut vorstellen uns als Team ausbilden zu lassen“, erklärt die Coesfelderin Julia Niehues. „Zudem liebt Luna es, Kopf- und Nasenarbeit zu leisten, neue Tricks zu lernen und gestreichelt zu werden.“ Genau davon können sich interessierte Kinder und ihre Eltern überzeugen, denn diese Tricks werden Teil eines „Warm-Up’s“ sein, mit dem sich sowohl Luna als auch die Kinder spielerisch kennenlernen können. Dies alles wird ganz zwanglos geschehen. Einige Kinder dürften Luna auch schon von ihrem Besuch in der Martin-Luther-Grundschule kennen.

 

Nach Auskunft von Anja Dietrich-Nähle hatte das Team der Stadtbücherei schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken geliebäugelt, das Lesehund-Projekt im Rahmen der Bibliothekspädagogik einzubauen und ist sehr froh, dieses nun in Zusammenarbeit mit Frau Niehues in Zukunft regelmäßig anbieten zu können. Die Büchereileiterin sagt: „Aufgrund coronabedingter Defizite, die sich bei einigen Kindern sowohl im schulischen als auch im sozialen Bereich zeigen, gewinnt das Projekt in Zukunft zusätzlich an Bedeutung.“ Auch für Kinder, die – wie übrigens auch Lesehund Luna - aus einem anderen Land nach Deutschland gekommen sind und sich überwinden müssen in der deutschen Sprache zu lesen.

 

Damit Lesehund Luna nicht überfordert wird, bittet das Büchereiteam um kurze vorherige Anmeldung unter der Tel. (02541) 939-3100 oder per E-Mail an: stadtbuecherei@coesfeld.de

 

 
• © 2022 Weiterbildung & Kultur •