"Von Worten und Orten" - Digitales Unterrichtsmaterial

Dr. Hendrik Lange stellt das digitale Unterrichtsmaterial vor

©Allgemeine Zeitung

 

Ab sofort können auf der Website der Stadtbücherei können jetzt Unterrichtsmaterialien abgerufen werden, die einen kreativen Deutschunterricht an besonderes Orten in der Stadt ermöglichen. Der Lehrer Dr. Hendrik Lange hat sich mit der Büchereileiterin Anja Dietrich zusammengesetzt. Frau Dietrich erläutert den Ansatz: „Wir wollen digitale Unterrichtsinhalte zur Verfügung stellen, die jetzt in der Pandemie und in der Zukunft eingesetzt werden können.“

Und Dr. Lange erklärt: „Wir möchten dazu anregen, für den Deutschunterricht einmal den Klassenraum zu verlassen. Kreativen Unterricht kann man auch gut an besonderen Orten in der Stadt umsetzen. Nicht nur jetzt in der Corona-Pandemie sind Vorhaben, die an der frischen Luft und sogar alleine oder der Kleingruppe umsetzbar sind, eine wichtige Chance zum Lernen und Leben.“

Insgesamt sechs Orte in der Innenstadt von Coesfeld haben Dietrich und Lange herausgesucht. Neben der Stadtbücherei geht es zum Beispiel auf den Markplatz, in den Stadtpark oder an die Berkel. Für jeden Ort werden zwei Ideen vorgestellt.

Schwerpunktmäßig geht es um das Lernen mit allen Sinnen und die kreative Auseinandersetzung mit klassischen Themen des Deutschunterrichtes. Es geht um das (freie) Erzählen, kreatives Schreiben und Gestalten. Lehrer Lange: „Wir wollen einladen ein wenig mit Sprache zu spielen, daher auch der lautmalerische Titel ´Von Worten und Orten`.“ Die Ideen richten sich folglich nicht nur an Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch direkt an Kinder, Jugendliche und Eltern. Die Anregungen richten sich an alle Alters- und Klassenstufen.

So führt Lange aus: „Einige Ideen sind eher für die Sekundarstufe I oder gar die Oberstufe, aber alle sind ebenso für Kinder im Grundschulalter tauglich. Einige Vorschläge eignen sich für die ganze Familie, einschließlich Oma und Opa. Generationsübergreifend und spaßig, also nicht direkt als Unterricht erkennbar!“ Für einige Ideen braucht man ein Smartphone oder einen Fotoapparat, ansonsten reichen Papier und Kugelschreiber.

„Wir hoffen, dass unsere Ideen gut ankommen. Und wir freuen uns, alle Lesefans wieder in der Bücherei begrüßen zu können“, meint Büchereileiterin Anja Dietrich.

Die Unterrichtsmaterialien können Sie hier herunterladen!

 
• © 2022 Weiterbildung & Kultur •